Fett, Tod und Hoffnung

Menschen, die als Kinder übergewichtig waren, jedoch als Erwachsene einen BMI im Normbereich aufweisen, haben dasselbe kardiovaskuläre Risiko, wie Menschen, bei denen das immer so war.

Das fanden Juonala et al heraus [1] und zeigen damit, dass es sich lohnt, in Aufklärung und Prävention bei Kindern zu investieren. Den Effekt kindlicher Adipositas arbeiteten Franks et al heraus [2], dabei berichteten sie über eine Assoziation zwischen dieser und einem Tod vor dem 55 Lebensjahr wegen „endogener“ Ursachen. Es gab jedoch keinen signifakten Zusammenhang zwischen dem Cholesterinspiegel und dem Blutdruck in der Kindheit und Todesraten. Vor diesem Hintergrund ist die Empfehlung alle Kinder ab dem  Alter von Jahren auf Hypercholesterinämie und Diabetes zu testen zumindest fragwürdig [3].

Zur Prävention von Übergewicht könnte man Kinder in eine dieser Kitas stecken, in denen man Kinder hungern lässt.

„Laut einer Studie der britischen Behörde Lacors sollten sich die Eltern allerdings besser fragen, ob ihre Kinder genug zu essen bekommen. Die Ernährungswissenschaftler werteten in 118 Kindertagesstätten die Mahlzeiten und Snacks von einer Woche aus. Ergebnis: In etlichen Einrichtungen futtern die Kinder so viel Obst, Gemüse und ballaststoffreiche Vollwertkost, dass kaum noch Platz für wichtige Energielieferanten wie Fett und Kohlenhydrate bleibt.“[4]

[1] http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1010112

[2] http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa0904130

[3] http://www.healthypeople.gov/2020/topicsobjectives2020/default.aspx

[4] http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70228813.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Überleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s