Rotwein bleibt vorerst ‚gesund‘

Wahrscheinlich wird die Meldung bald von weiteren Medien aufgegriffen. Bisher berichten der Standard [1] und die Ärzte Zeitung [2] über die gefälschten Studien zu Rotwein und dem Wirkstoff Resveratrol. Resveratrol soll für die positive Wirkung geringer Mengen Rotwein auf das Herz verantwortlich sein.

Die gefälschten Studien bedeuten jedoch nicht, alles, was in dem Feld erforscht wurde, falsch ist. Im Gegenteil, auf dem Blog „Retraction Watch“ berichtet einer der führenden „Rotweinforscher“ [3]:

Now for the last big issue: what does this do to the whole resveratrol/sirtuin field? Not as much as you might think. As mentioned above, Das really doesn’t seem to have been that big a figure in it, despite cranking out the publications, and a lot of interesting (although often confusing) work has come from a variety of other labs.

Na dann: Prost!

[1] http://derstandard.at/1326466469056/Forschungsbetrug-Daten-ueber-gesundheitlichen-Nutzen-von-Rotwein-gefaelscht

[2] http://www.aerztezeitung.de/news/article/801149/rotwein-forscher-studien-gepanscht.html

[3] http://retractionwatch.wordpress.com/2012/01/12/so-how-peripheral-was-dipak-das-resveratrol-work-really/

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Überleben, End/t-Warnung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s